Fragen und Antworten zu den Wasserwanderreisen

Nachfolgend möchten wir Ihnen gerne erste Fragen zu den Wasserwanderreisen beantworten.
Sie haben weitere Fragen? Hier können Sie uns erreichen: info@nationalparktours.de

Da wir keine Kontingente bei unseren Partnern fest gebucht haben und in bestehende freie Plätze hinein buchen, können wir nur bedingt Aussagen geben, ob zu einem bestimmten Termin freie Plätze verfügbar sind. Je kurzfristiger Sie eine Verfügbarkeitsanfrage stellen, desto schneller ändert sich die Buchungssituation bei den Partnern, desto ungenauer sind unsere Vorhersagen. Eine Optionsbuchung ist leider nicht möglich.
Alternativ bemühen wir uns für Ihre (Urlaubs-)Planungssicherheit Ihnen eine schnelle Antwort auv Ihre Buchung zu geben: Nach Eingang Ihrer Buchung bei uns (eine Onlinebuchung läuft sofort als Email in unserem Büro auf) erhalten Sie innerhalb von maximal 48 Stunden werktags von uns eine Antwort per email mit ggfls. der Buchungsbestätigung. Im Anschluss senden wir Ihnen die Buchungsbestätigung ergänzend auch auf dem Postweg mit der Anzahlungsrechnung (10% des Reisepreises), der Schlussrechnung sowie dem gesetzlichen Reisepreissicherungsschein zu (s. auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen)

Auf den entsprechenden Reiseseiten finden Sie den blauen Button “verbindliche buchen …” . Hier starten Sie die Buchungsroutine über drei Schritte. Zum Schluss des zweiten Schritts bestätigen Sie bitte ganz unten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und gelangen dann zum dritten Schritt, in dem Sie Ihre Buchungsdaten zusammengefasst aufgeführt sehen. Mit der Bestätigung dieses Schritts haben Sie die Reise verbindlich gebucht. Sie bekommen dann per Email eine automatisch generierte Zusammenfassung Ihrer Buchung zugesandt.
Alternativ können Sie die Reisen auch mit dem Buchungsformular, das wir zum Download unter dem Buchungsbutton der entsprechenden Reise anbieten, ebenfalls buchen. Senden Sie bitte dieses ausgefüllte und unterschriebene Formular per Post, Fax oder PDF-Scan in einer Emailanlage an uns zurück.
Nach Eingang Ihrer Buchung bei uns (eine Onlinebuchung läuft sofort als Email in unserem Büro auf) erhalten Sie innerhalb von maximal 48 Stunden werktags von uns eine Antwort per email mit ggfls. der Buchungsbestätigung. Im Anschluss senden wir Ihnen die Buchungsbestätigung ergänzend auch auf dem Postweg mit der Anzahlungsrechnung (10% des Reisepreises), der Schlussrechnung sowie dem gesetzlichen Reisepreissicherungsschein zu (s. auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen).
Nach Eingang des Reisepreises auf unser Konto, senden wir Ihnen die Reiseunterlagen mit Voucher und Tourenkit auf dem Postweg zu.

Wichtigste Voraussetzung für die Wasserwanderreisen ist, dass Sie schwimmen können. Darüber hinaus bekommen Sie selbstverständlich Schwimmwesten.
Die Wasserwandereisen in der Mecklenburgischen Seenplatte richten sich an Einzelpersonen und Familien, die diesen einzigartigen Naturraum gerne aus einer “anderen Perspektive” nahe dem Wasser kennenlernen möchten. Insofern ist das Kanu- und Kajakfahren eine Aktivität, um diese Wasserlandschaft zu erleben – also eher Mittel zum Zweck. Wir sprechen gerade Naturinteressierte an, die häufig keine Bootserfahrungen haben und auch nicht den reinen Wassersport suchen, sondern eher das geschilderte Naturerleben mit dem Komfort des Hotels und des Gepäcktransportes verbinden möchten. Darüber hinaus ist das ruhige Gewässernetz hier sehr anfängerfreundlich und die angebotenen Tagestouren unserer Wasserwanderreisen lassen in Ihrem Umfang viel Zeit für Beobachtungen, “sich treiben lassen” oder auch für einen Sprung ins kühle Nass.

Sie werden am 2. Reisetag, Ihrem ersten Paddeltag, morgens um 9:30 Uhr nach dem Frühstück abgeholt und zur Kanustation am Leppinsee, direkt am Müritz-Nationalpark, gebracht. Dort bekommen Sie Ihr Boot sowie Ihre Ausrüstung und können sich unter Ankleitung mit dem Boot vertraut machen. Für Fragen und Infos rund um das Boot sowie Ihr Paddelrevier stehen Ihnen die Mitarbeiter der Kanustation zur Verfügung. Sie können von dort mit Ihrer ersten Paddeltour starten. Wenn Sie erst gen Norden Richtung Nationalpark und Müritz fahren kommen Sie auf dem Rückweg wieder an der Station vorbei. Sollten Probleme oder weitere Fragen aufgetaucht sein, haben Sie die Möglichkeit diese zu klären. Von der Kanustation gen Süden sind es dann in direkter Verbindung 8,5 km bis zu Ihrem Hotel zurück. Ihr erster Paddeltag ist neben den ersten Naturerlebnissen somit auch ein Tag, um sich mit dem Kanufahren selber vertraut zu machen.

Die Wasserwanderung beginnt und endet in Mirow, in der Mecklenburigschen Kleinseeplatte. Am Abreisetag werden Sie wieder zu Ihrem ersten Hotel zurück gebracht.

Ja, Sie können mit der Bahn an- und abreisen. Sie werden dann am Abreisetag zum Bahnhof in Mirow (Mecklenburg) gebracht.
Ihr DB-Zielbahnhof ist Neustrelitz, ein Bahnhof mit DB-Agentur auf der Strecke Berlin – Rostock. Auf dieser Strecke fahren vorwiegend Regionalbahnen sowie auch IC- und ICE-Züge. Sie erreichen diese Strecke (RE5) entweder über Hamburg und Rostock oder über Berlin. Darüber hinaus gibt es von den Flughäfen Berlin-Tegel (TXL-Bus zum Hauptbahnhof Berlin) sowie Berlin-Schönefeld (RB nach Berlin Hbf.) Verbindungen nach Neustrelitz.
Von Neustrelitz fährt die Hanseatische Eisenbahngesellschaft nach Mirow. Die Fahrkarten bekommen Sie an Bord.
Wenn Sie detaillierte Infos zu Ihrer An- und Abreise, sowie ggfls. auch Fahrkarten, Reservierungen oder Kuriegepäckaufgaben benötigen, können Sie sich auch an unsere Bahnagentur im Alten Bahnhof Waren (Müritz) wenden: per Email oder über die Internetseite.

Grundsätzlich können Sie Ihren Hund mitnehmen. Allerdings ist das Angebot an Hotelzimmern, die für die Mitnahme von Hunden vorgesehen sind, sehr eingeschränkt. Vermerken Sie bitte bei der Onlinebuchung unter “Kommentare” im zweiten Buchungsschritt, dass Sie einen Hund mitnehmen. Für den Hund müssen wir eine Pauschale von 5,- EUR/Nacht berechnen.
Beachten Sie bitte, dass u.a. im Nationalpark Leinenzwang besteht.

Wassersport ist im Müritz-Nationalpark teilweise möglich. Einige Seen und Flüsse im Gebiet können mit dem Kanu befahren werden. Ausgenommen ist das Befahren der Nationalparkgewässer mit Motorbooten, sowie das Segeln und das Surfen. Ebenso ist das Tauchen ausgeschlossen.
Beachten Sie ebenfalls die nachfolgenden verbindlichen Regelungen zur Gewässernutzung im Müritz-Nationalpark, die Sie weitestgehend auch auf die außerhalb liegenden Gewässern übertragen können.

Befahrensregeln auf den Wasserwandererstrecken im Nationalpark:

  • Grüne Tonnen markieren vorgeschriebene Fahrrinnen.
  • Gelbe Tonnen sperren nicht zu befahrende Gewässerbereiche ab.
  • In regelmäßigen Abständen befinden sich ausgewiesene Rastplätze mit Informationstafeln und Kartenausschnitten zum jeweiligen Standort.
  • Außerhalb der ausgewiesenen Rastplätze gilt generelles Anlandeverbot.
  • Auf und an den Rastplätzen darf nicht gezeltet werden.
  • Halten Sie ausreichenden Abstand zum Ufer und unterlassen Sie das Einfahren in die Röhrichtbestände und andere dicht bewachsene Uferbereiche. Gerade diese Biotope sind Heimstatt vieler seltener Pflanzenarten und Lebensraum verschiedener gefährdeter und störungsempfindlicher Tierarten.
  • Vogelansammlungen sind weiträumig zu umfahren.
  • Vermeiden Sie das überfahren besonders flacher Gewässerpartien oder von Wasserpflanzenbeständen, sie sind die Hochzeits- und Kinderstuben fast aller Fischarten.
  • Tragen Sie dazu bei, das Wasser und die Ufer sauber zu halten. Abfälle gehören deshalb in den Müll. Benutzen Sie vorzugsweise Mehrwegverpackungen.
  • Organisierte Gruppenfahrten sind als genehmigungspflichtige Veranstaltungen beim Nationalparkamt anzumelden. Die Gruppengröße sollte 8 Boote nicht übersteigen.

Das ist kein Problem. Setzen Sie sich bitte in diesem Fall kurz vor Ihrer Buchung mit uns möglichst per Email in Verbindung.
Beachten Sie aber bitte, dass gerade in der Hauptsaison gegebenenefalls kurzfristig von uns keine Boote mehr als Ersatz für Ihr eigenes Boot zur Verfügung gestellt werden kann. Das wäre dann kein Reisemangel, der zum kostenlosen Rücktritt von der Reise berechtigt.